Integratives Stadtteilprojekt

Veranstalter: Naturerlebnis Marienhof

Kooperationspartner: Sekundarschule Altenhagen

Jeden Freitagnachmittag traf sich die Gruppe des integrativen Stadtteilprojektes, ein Kooperationsprojekt zwischen der Sekundarschule Altenhagen und BiWag e.V., im Garten auf dem Schulhof der Schule. Je nach Wetter wurden Aktivitäten in Form von Spielen, Bastelarbeiten, Ausflügen in den Stadtteil oder die Pflege des Schulgartens angeboten. Das Projekt war offen für alle Kinder und Jugendlichen aus dem Stadtteil. Dabei konnten die Teilnehmenden im Voraus viele Ideen und Wünsche äußern und somit die Projektzeit mit eigenen Ideen gestalten. Es wurden zum Beispiel Filzbälle und Kerzen hergestellt, am Red-Hand-Day im Stadtteil fast 60 rote Hände gegen den Einsatz von Kindersoldaten gesammelt, ein Ausflug zum Marienhof mit Lagerfeuer gemacht und viele gruppendynamische Spiele gespielt.

Durch die beständige und sehr vertraute Gruppe kam es immer wieder zu spannenden Gesprächen und auch in ihrer Freizeit kommunizierten die TeilnehmerInnen sehr gerne und entwickelten so oft Ideen für das nächste Treffen.

Den Jugendlichen konnte ein geschützter Raum für Gespräche, Ideen und gemeinsame Aktionen gegeben werden, in den sich jeder Teilnehmer auf seine Art und Weise gut einbringen konnte. Dies wurde sehr gut angenommen.

Hier ein paar Impressionen:

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.