Gegen das Vergessen

Veranstalter. Jugendring Hagen e.V.

Kooperationspartner: Durchführung des Projekts in den Räumlichkeiten der Ev. Jugend Hagen und der Workshop wurde von Mitarbeiter*innen von WortLautRuhr geleitet

Am 09.11.2019 wurde für eine kleine Gruppe junger Menschen ein Seminartag im Sinne „Gegen das Vergessen“ angeboten. Die Teilnehmer*innen wurden mit der schwierigen Thematik der Reichtsprogromnacht, der Nazi-Diktatur und mehr konfrontiert. Im Vormittagsbereich wurde, unterstützt durch verschiedenen Medieneinsatz (Film, Powerpoint, Zitatesammlung, Diskussion- und Austauschrunden), das Bewusstsein dafür geschaffen, was in der NS-Zeit für Gräueltaten geschehen sind, wie das gesellschaftliche Klima war und wie es sich in der heutigen Zeit, auch mit Blick auf das derzeitige menschenfeindliche und rechtspopulistische Weltbild einiger relevanter Akteurinnen, verhält und sowie einer Reflexion des eigenen Alltags. Nach einem gemeinsamen Mittagessen, an welchem die Referent*innen des Poetry Slams teilnahmen, gab es durch die Referent*innen zunächst Übungen, um mit der Sprache zu spielen und um sich der Methode des Poetry Slams zu nähern. Auf dieser Grundlage wurden selbst Texte verfasst, die einen Bezug zum Vormittag hatten und wurden sich sodann gegenseitig vorstellt sowie konstruktiv kritisiert; dabei sind tiefgehende, (selbst-)kritische und auch kreative Texte entstanden.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.