„Zoff in der Einwanderungsgesellschaft“ – Konkrete Lösungsansätze für Hagen

Was tun, wenn die Interessen von drogenabhängigen Menschen, Anwohnern, Ordnungsbehörden und verschiedenen Einrichtungen im Quartier aufeinander prallen?

In Hagen zeigt sich ein solcher Konflikt aktuell an der “Bohne” in Wehringhausen. Wie können solche Konflikte im öffentlichen Raum angegangen werden?

Um diese Frage zu beantworten haben wir Dr. Franziska Becker, Ethnologin und Mediatorin aus Berlin, nach Hagen eingeladen. Sie wird am Donnerstag, den 20. September 2018 um 9.30 Uhr einen Vortrag halten, im Anschluss finden eine Exkursion und ein Workshop statt.

Alle Infos dazu gibt es hier: „Zoff in der Einwanderungsgesellschaft“ oder direkt als pdf zum Download.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.