Pegida braucht Gegenwind

Der Jugendring Hagen unterstützt mit seinem Bündnisbüro für „Toleranz und Demokratie“  den öffentlichen Protest gegen Pegida/Hagida und ruft alle Kooperationspartner auf, sich dort mit zu engagieren.

Pegida und Hagida erweckt den Eindruck, als gäbe es eine abendländische Kultur ohne Religionsfreiheit.

Man beruft sich auf christliche Werte und verschweigt, dass christliche Grundwerte sowohl Toleranz, Respekt und Gesprächskultur als auch Gastfreundschaft und wertschätzender Umgang miteinander bedeutet.

Im Jugendring sind unterschiedliche Jugendverbände mit sehr verschiedenen Weltanschauungen aktiv. Wir stellen uns gemeinsam gegen Pegida und Hagida und fordern eine Kultur, in der Menschen sich mit Respekt begegnen, bei denen über strittige Sachverhalte informiert und nicht polemisiert wird und zu der auch gehört, dass Bewegungen dazu beitragen, Demokratie mit zu gestalten.

Hier der Link zur Seite von Christian Haase. Klickt Euch bei Gefällt mir dazu.

https://www.facebook.com/hagengegenpegida

Frank Fischer, Vorsitzender des Jugendring Hagen und Leiter der Ev. Jugend im Kirchenkreis Hagen
Thomas Schickhaus, stellv. Vorsitzender des Jugendring Hagen und CVJM-Sekretär im CVJM Hagen
Stefan Schmidt, stellv. Vorsitzender des Jugendring Hagen und Jugendwerk der AWO
Hannah Scharlau, Geschäftsführerin im Jugendring Hagen und Bildungsreferentin im BdkJ Hagen
Tim Ackermann, Kassierer im Jugendring Hagen und Bildungsreferent im Deutschen Gewerkschaftsbund Hagen
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.