Alevitische Jugend Hagen – Miteinander Füreinander am Sorpesee

Im Wochenendtraining wurden Themen wie „Konflikte“ und „Diskriminierung“ aufgegriffen und diskutiert. Ziel des Trainings ist nicht nur die Thematisierung der Konflikte und diskriminierende Sichtweisen untereinander, sondern die gemeinsame Erarbeitung einer Lösung, eines diskriminierungsfreien Miteinanders.

Neben der Arbeit mit gruppendynamischen und Selbstreflexionsübungen wurde viel Raum für Diskussion und Wahrnehmung unterschiedlicher Positionen gelassen.

Durch die Methoden und Ansätze sollen die Jugendlichen zum einen in Bezug auf Diskriminierung und Konflikte sensibilisiert und zum anderen in kritischem Denken gefördert werden.

20160423_124759

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.