Von der Revolution zur Demokratie – ein Think Tank zu Protestbewegungen unserer Zeit

Projektträger: Lutz Hagen

Kooperationspartner: Kultopia, Verschiedene Hagener Schulen, Werkhof Hagen, Stadtbücherei

Im Rahmen des Projektes fanden pro Klasse jeweils drei Termine statt, an denen der Workshopleiter, Eric Carter, mit den Jugendlichen, den betreuenden Lehrer*innen sowie zeitweise der Dramaturgin des Lutz-Hagen, Anne Schröder und/oder der Leiterin des Lutz Hagen, Anja Schöne, zum Thema politische Umbrüche und ihre Folgen, Protestbewegungen und Demokartie-Verständnis gearbeitet haben.
Dabei wurden von der Analyse politischer Songs, über das Lesen von exemplarischen Stellen klassischer und zeitgenössischer Literatur, theaterpädagogischen Spielen und dem Entwerfen eigener Protest-Slogans, die in der Gestaltung eigener Demonstrationsschilder mündeten, verschiedenste Lernformate herangezogen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.