Vielfalt Tut Gut Festival 2017

Veranstalter: AllerWeltHaus Hagen, Jugendring Hagen, Zuwanderungsberatung der Diakonie Mark Ruhr

Kooperationspartner: Ideenlabor Vielfalt, Hagener MigrantInnenselbstorganisationen, Kammerorchester Hagen, die Hagener MusikerInnen Maren Lueg und Benny Mokross, SCHWARZWEISSBUNT-Festival

Als gemeinsame Veranstaltung getragen von 24 Organisationen aus den Bereichen der Jugend-, Sozial- und Kulturarbeit, darunter auch 6 MigrantInnenselbstorganisationen, war das diesjährige Vielfalt Tut Gut Festival, wie von den Veranstaltern erwartet, wieder ein voller Erfolg als guter Beitrag zur Förderung von Toleranz gegenüber Andersdenkenden und des friedlichen Zusammenlebens unterschiedlicher Kulturen und Religionen in Hagen.

Besonders attraktiv war der Festivalbesuch durch das vielfältig gebotene Programm mit Bühnenshows, kulinarischer Meile mit internationaler Küche und 7 Stunden Live-Musik. Aber auch die vielen Spiel- und Mitmachaktionen der zahlreichen Mitveranstalter sorgten für jede Menge Spaß bei den kleineren Festivalbesuchern.

Auch in diesem Jahr war das Vielfalt Tut Gut Festival wieder Bestandteil des interkulturellen Festivals SCHWARZWEISSBUNT zur Förderung der interkulturellen Begegnung in Hagen. Insbesondere das Kulturprojekt ‚From East to West‘ mit Hagener Musikern und Flüchtlingen hat mit der Bühnen-Premiere im Abendprogramm des Vielfalt-Tut-Gut-Festivals 2017 dazu beigetragen, die Erwartungen der Veranstaltergemeinschaft an das Projekt zu erfüllen.

Hier sind ein paar Impressionen:

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.